Montag, 23. März 2020


















Dieser Postkartenset zeigt, was Kunst bringen kann: Zuversicht-Ideenreichtum-Trost.
Jeweils im Format 10 x15 cm sind diese 3 Motive in Acrylfarben auf Aquarellkarton gemalt, Signiert und nummeriert von Holger Bunk. Sie können diesen Postkartenset für 75,-- Euro erwerben unter bunk@xs4all.nl 
Bitte geben Sie ihre komplette Postadresse für den Versand und die Bestellnummer 4-2020 an. sie erhalten mit der Zusendung eine Rechnung. Das Geld geht komplett an bedürftige Künstlerinnen und Künstler.

Die Corona-Krise brachte und bringt leider auch das kulturelle Leben weitgehend zum Erliegen. Dadurch kommen Künstlerinnen und Künstler in Gefahr mittellos dazustehen. Auf diesem Blog werden bis auf Weiteres Kunstwerke angeboten, deren Erlös ausschliesslich an die Initiative #KunstNothilfe gehen wird.

Mehr über diese Initiative weiter unten oder über das Link: https://elinor.network

Bitte unterstützen Sie Künstlerinnen und Künstler, indem sie die hier angebotenen Kunstwerke bestellen. Denken Sie auch daran, dass diese Kunstwerke originelle Geschenke sein werden, wenn Sie jemanden kennen, der Kunst liebt.

Ihre Hilfe wird jetzt benötigt – Danke! Ihr Holger Bunk




#KunstNothilfe

Kulturschaffende leiden ganz besonders unter der Ausnahmesituation durch den Corona-Virus. Viele haben kein ausreichendes Einkommen mehr. Dies wird immer mehr Menschen bewusst. Sie wollen unterstützen – schnell und unbürokratisch. Die Kunst-Nothilfe
1 unterstützt Kulturschaffende mit jeweils 1.000 EUR 🛈 Voraussetzung ist die Mitgliedschaft in der Künstlersozialkasse.
2 sammelt hierfür Geld von Menschen ein, die unterstützen wollen 🛈 Für eine schnelle und unbürokratische Hilfe wird (derzeit) keine Spendenbescheinigung ausgestellt.
3 installierte ein Beirat, der über die Vergabe entscheidet 🛈 Mitglieder sind derzeit Regine Müller (freie Journalistin), Herbert Schäfer (Schauspieler) und Lukas Kunert (elinor).
Ob wir genügend Unterstützung einsammeln können ist ungewiss. Aber mit den angefragten Beträgen machen wir den Bedarf publik. Gerade jetzt wird spürbar, wie wichtig Kunst und Kultur für unsere Gesellschaft ist. Diese Wertschätzung muss jetzt auch bei den Künstlerinnen und Künstlern ankommen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen